Nockherberg 2011:Horsti, was is denn los?

Eine Frau als Fastenrednerin, ein Politiker im Mittelpunkt, der gar nicht da ist, und ein Ministerpräsident, der kräftig einstecken muss. Impressionen vom Nockherberg.

10 Bilder

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dpa

1 / 10

Eine Frau als Fastenrednerin, ein Politiker im Mittelpunkt, der gar nicht da ist, und ein Ministerpräsident, der kräftig einstecken muss. Impressionen vom Nockherberg.

Im Kostüm der Bavaria tritt Luise Kinseher auf die Bühne, quasi als Mutter der bayerischen Nation. Ihre Rede ist spritzig, auch wenn sie Längen hatte und bisweilen die politische Schärfe fehlte. Doch Horst Seehofer, Markus Söder und ihre anderen "Kinder" schont sie nicht.

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dapd

2 / 10

An "Horsti" ließ Kinseher kein gutes Wort. Der bayerische Ministerpräsident muss sich Sprüche anhören wie: "Wie Du es machst, ist es verkehrt! Was ist denn los? Horsti? Was ist aus Dir geworden? Einst der große Alphahengst, jetzt ein Alphawallach!"

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dpa

3 / 10

Obwohl er nicht anwesend ist, geht es immer wieder um ihn: Karl-Theodor zu Guttenberg. Sein Double kündigt den Auftritt im Singspiel folgendermaßen an: "Ich habe hier einen Songtitel für Sie. Ich habe ihn selbst geschrieben. Ganz allein." Doch dann folgt ein Medley aus bekannten Hits wie "Novemberrain" oder "The great pretender".

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dpa

4 / 10

Auch Guttenbergs Frau Stephanie hat eine Rolle bekommen. Gemeinsam singen die Adligen:  "Ich werd Bundeskanzler. Das ist meine Strategie. Und dann richten wir sie wieder ein, die Monarchie."

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dapd

5 / 10

Gegen Außenminister Guido Westerwelle (FDP) scheinen sich beim Singspiel alle Politiker verbündet zu haben. Gemeinsam singen sie über ihn: "Zeigt von Einsicht keine Spur und regiert stur. Schicker Guido Westerwelle. Hochmut pur - wie ein Troubadour. Bye-bye Guido Westerwelle."

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dapd

6 / 10

Die Frisur und die Haarfarbe sind absolut treffend, doch beim Kleid hätte die Schauspielerin Eva-Maria Höfling ruhig etwas dicker auftragen können. Claudia Roths Dirndl ist in leuchtendem Grünton, daran hat die Grünen-Chefin eine große Sonneblume und einen Anti-Atomkraft-Button befestigt. Das Kleid ihres Doubles während des Singspiels ist zwar auch grün, aber längst nicht so ausladend wie das des Originals, sondern eher schlicht. Doch Roth scheint trotzdem angetan von der Darbietung.

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dpa

7 / 10

Sie duellieren sich ständig an diesem Abend auf dem Nockherberg: Markus Söder (links) und Guttenberg. Söder meint in Panik, als Guttenberg die Bühne betritt: "Was macht den der Gutti da? Der darf nicht mehr mitspielen!"

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dapd

8 / 10

Auch ganz neue Einblicke gewährt das Singspiel: Eine innige Liebe verbindet Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) zu Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) angeblich. Wenn da nicht die Parteizugehörigkeit des Jungpolitikers wäre. "Philipp, glaub mir ich steh dir bei, doch du bist einfach in der falschen Partei."

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dapd

9 / 10

Eine Ähnlichkeit von Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (rechts) und ihrem Double ist nicht zu leugnen.

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Quelle: dapd

10 / 10

Am Ende kann Seehofer doch wieder herzlich lachen. Er hat sein Fett wegbekommen. "Doch das gehört auf dem Nockherberg dazu", meint der Ministerpräsident.

© sueddeutsche.de/Lisa Sonnabend
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema