Rückkehr des Satire-Großmeisters

Gerhard Polt feierte in den Achtzigerjahren mit Filmen wie "Kehraus" oder "Man spricht deutsch" große Erfolge. Am 6. Februar kommt der neue Film des 71-Jährigen in die Kinos. Er heißt "Und Äktschn" und ist - typisch Polt - eine bitterböse Gesellschaftssatire. Der Kabarettist spielt darin den Amateurfilmer Hans Pospiech, der einen Film über Adolf Hitler drehen will.

Bild: Alessandra Schellnegger 17. Januar 2014, 08:492014-01-17 08:49:59 © Süddeutsche.de