Münchner TatsachenNur nicht verbiegen

Sich die Nachbarn schöntrinken, auf der Yoga-Messe neue Stellungen ausprobieren, in den Eisbach hüpfen oder zusehen, wie sich Gerhard Polt über Hitler lustig macht: Der Januar verspricht viel. Der neueste Klatsch und Tratsch aus München.

Von Beate Wild

Sich die Nachbarn schön trinken, auf der Yoga-Messe neue Stellungen ausprobieren, in den Eisbach hüpfen oder zusehen, wie sich Gerhard Polt über Hitler lustig macht: Der Januar verspricht viel. Der neueste Klatsch und Tratsch aus München.

Verbiege-Trends

Von 17. bis 19. Januar kann man sich in München wieder nach Lust und Laune verbiegen. Dann ist nämlich wieder Yoga Expo in Freimann, ein kleines Festival für Yoga-Freunde aus ganz Deutschland. Auf der Messe treffen sich Anhänger der asiatischen Gesundheitslehre - und da Yoga im Trend liegt, können die Praktiken gar nicht ausgefallen genug sein. Mit dabei dieses Mal: die Veggie Fair für alle Fans von veganer Ernährung. Gesünder geht's kaum.

Bild: Florian Peljak 17. Januar 2014, 08:492014-01-17 08:49:59 © Süddeutsche.de