Münchner Merkur holt Bäumlisberger:Zeil-Sprecherin wird Chefredakteurin

Der Münchner Merkur bekommt eine Chefredakteurin: 2014 wird Bettina Bäumlisberger, bisher Sprecherin des bayerischen Wirtschaftsministeriums, die Nachfolge von Karl Schermann antreten.

Bettina Bäumlisberger hat die Gerüchte, die auf Twitter kursierten, bestätigt: Zum 1. Januar 2014 wird die bisherige Sprecherin des bayerischen Wirtschaftsministeriums die Nachfolge von Karl Schermann antreten - und Chefredakteurin beim Münchner Merkur. Schermann geht in den Ruhestand.

Bäumlisberger hat ihre journalistische Karriere beim Merkur begonnen. Bevor der damalige Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) sie 2011 als Sprecherin holte, war sie beim Nachrichtenmagazin Focus. Das Ministerium verlässt sie aus freien Stücken; sie hatte einen unbefristeten Vertrag.

© dpa/afis
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB