München heute:Vergewaltigung im Park bleibt unbestraft / Sturm "Bennet" fegt Auto von der A99

München heute: In der Grünanlage am Maximiliansplatz wurde Nina F. vergewaltigt.

In der Grünanlage am Maximiliansplatz wurde Nina F. vergewaltigt.

(Foto: Stephan Rumpf)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Julia Hägele

Eine Vergewaltigung ist eine Tragödie für die Frau. Wenn ein Mann zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigt wird, ist das auch eine Tragödie, wenn auch anderer Couleur. Und für die Justiz ist es oft genug ein Drahtseilakt, wenn Aussage gegen Aussage steht.

Es ist noch nicht allzu lange her, dass die Abgeordnete Waltraud Schoppe für ihre Forderung, Vergewaltigung in der Ehe unter Strafe zu stellen, im Parlament ausgelacht wurde. 1983 war das. Zum Straftatbestand wurde die Vergewaltigung in der Ehe dann 1997. Noch kürzer ist es her, dass Frauen nicht mehr zwingend Gewalt oder Drohungen ausgesetzt sein müssen, damit man von einer Vergewaltigung sprechen kann. Seit 2016 reicht es, wenn ein Täter sich über die Ablehnung einer Frau hinwegsetzt. Nein heißt eben Nein.

Meine Kollegin Elisa Britzelmeier ist einem Fall nachgegangen, in dem sich ein Tatverdächtiger auch heute nicht vor Gericht verantworten muss, obwohl sein Sperma im Körper der Frau gefunden wurde, die in der Grünanlage am Maximiliansplatz vergewaltigt wurde. Der Fall zeigt exemplarisch, vor welchen Hürden Frauen auch heute noch stehen können, wenn ihnen Derartiges geschieht. Von K.-o.-Tropfen, Blutergüssen und unsensiblen Befragungen - ich empfehle Ihnen diesen Text sehr.

Das Wetter: Der Faschingsdienstag gestaltet sich bewölkt und zeitweise regnerisch bei maximal zehn Grad, auch lokale Gewitter sind möglich.

Der Tag in München

Wie viel Gasteig braucht die Stadt? Die SPD würde das Kulturzentrum am liebsten nur noch in einer Sparvariante sanieren. Doch damit steht sie fast alleine da. Zum Artikel

Alienauge besiegt Junkbot Beim Schrottroboter-Wettkampf Hebocon lassen Bastler ihre selbstgebauten Maschinen gegeneinander antreten. In Sachen Originalität haben vor allem die Frauen einiges zu bieten. Zum Artikel

Sturm "Bennet" fegt Auto von der A99 Die Feuerwehr muss zu zahlreichen Einsätzen ausrücken, um Bauten zu sichern und Bäume wegzuräumen. Die städtischen Friedhöfe bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Zum Artikel

Vermieter darf Hundehaltung nicht verbieten Das Amtsgericht urteilt in einem Fall aus Neuhausen, dass sich die Ablehnung nicht "auf bloße allgemeine Befürchtungen" stützen darf. Zum Artikel

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu
© SZ.de/haeg
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB