Ladung brennt:Feuerwehr eskortiert rauchenden Mülllaster

Die Einsatzkräfte begleiteten den rauchenden Mülllaster quer durch die Stadt, damit dieser seine brennende Ladung sicher im Heizkraftwerk Nord entsorgen konnte.

Die Feuerwehr hat am Mittwochnachmittag einen rauchenden Mülllaster durch die Stadt begleitet, damit dieser seine brennende Ladung sicher im Heizkraftwerk Nord entsorgen konnte. Dort gibt es ein extra dafür vorgesehenes Gelände. Die Löschmaßnahmen dauerten dann etwa eine Stunde. Mitarbeiter eines Müllentsorgers hatten in der Karlstraße die Rauchentwicklung in ihrem Fahrzeug bemerkt und die Feuerwehr zu Hilfe gerufen. Die Brandursache konnte noch nicht geklärt werden.

Zur SZ-Startseite

MeinungKommunikation von Veranstaltungsfolgen
:Ja, eine Schau wie die IAA wird den Königsplatz beschädigen

Die Münchner Stadtspitze könnte sich viel Ärger ersparen, wenn sie die Folgen von Großveranstaltungen wie der Automobilmesse vorher ehrlicher benennen würde. Und auch, zu welchem Preis sie bereit ist, diese zu akzeptieren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB