München-Extra-Ticker Straßenraub im Drogenmilieu

Einem 36-jährigen Mann wurde von zwei Unbekannten Heroin angeboten. Dabei wurde er von den Drogendealern beraubt. Das und mehr im Ticker.

Ein 36-jähriger Mechaniker aus München ist am Donnerstag von zwei unbekannten Männern beraubt worden. Gegen 12 Uhr wurde der Mann von den beiden Verdächtigen in der Schillerstraße angesprochen, ob er Heroin kaufen wolle.

Ein Mann ist von zwei Unbekannten während eines Drogendeals beraubt worden.

(Foto: Foto: ddp)

Der Drogenkonsument war damit einverstanden und gab einem der beiden Unbekannten einen 50-Euro-Schein. Die Drogenübergabe sollte in einen Hinterhof stattfinden. Dort wurde er plötzlich von den beiden Drogendealern geschlagen, wobei ihm seine Halskette heruntergerissen wurde. Ein daran befestigter goldener Siegelring fiel daraufhin zu Boden.

Einer der beiden Räuber hob den Ring auf und flüchtete damit zusammen mit seinem Begleiter in Richtung Hauptbahnhof. Der eine Verdächtige ist laut Täterbeschreibung zwischen 25 und 30 Jahre alt, 180 cm groß, hat eine sportliche Figur und trägt kurze, dunkle Haare. Er sprach deutsch mit russischem Akzent und trug einen Trainingsanzug. Der andere Mann war ebenfalls 25-30 Jahre alt, 180 cm groß, trug dunkle Haare und hatte Aknenarben und einen Oberlippenbart. Bekleidet war der Mann mit Bluejeans und T-Shirt. Das Polizeipräsidium München bittet um sachdienliche Hinweise.