LandwirtschaftsfestSüße Fohlen, sexy Bäuerinnen

Die Wiesn-Veranstalter müssen sich warm anziehen: Riesenbaumstämme, süße Fohlen und sexy Jungbäuerinnen könnten ihnen den Rang ablaufen.

Strahlen um die Wette: Gerd Sonnleitner, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Annemarie Biechl, Landesbäuerin im Bayerischen Landesverband, und der bayerische Landwirtschaftsminister Josef Miller.

Auf der Theresienwiese teilen sich vom 20. bis zum 28. September das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) und das Oktoberfest das Gelände. Das ZLF befindet sich dabei auf dem Südteil der Theresienwiese.

Bei der letzten ZLF vor vier Jahren kamen 370.000 Besucher, dieses Jahr hoffen die Veranstalter auf einen noch größeren Andrang. Wie will man aber die Besucher aus den Bierzelten des Oktoberfests locken?

Karl Wimmer, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Bayerischen Bauernverbandes, meint, dass das ZLF wegen der vielen Tiere besonders für Kinder anziehend sei. Die Erwachsenen könnten sich durch die Schmankerlwelt des ZLF probieren und ihr Bier - einen kleiner Seitenhieb auf das Oktoberfest kann er sich nicht verkneifen - "in Ruhe" genießen.

Text und Fotos: Lara Doktor

16. September 2008, 12:422008-09-16 12:42:00 ©