Volkshochschule:Rachel Salamander zu Gast

Rachel Salamander ist am Montag, 25. Oktober, in der Gemeindebücherei Unterhaching zu Gast. Bei der Veranstaltung in Kooperation mit der Volkshochschule wird die Literaturwissenschaftlerin, die 2020 den Heinrich-Heine-Preis verliehen bekommen hat, über eine Epoche der deutschen Nachkriegsgeschichte berichten, über die Lager für Displaced Persons (DP). Salamander kam in einem DP-Camp für Überlebende des Holocausts in Deggendorf zur Welt und lebte mit ihrer Familie im Lager Föhrenwald. 1982 gründete sie die Literaturhandlung in München. Die Veranstaltung kann in Präsenz und als Livestream besucht werden, Beginn ist um 19 Uhr.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB