bedeckt München 20°
vgwortpixel

Volkshochschule:Diskussion mit Familienministerin Giffey

Wenn die Volkshochschulen am kommenden Freitag, 20. September, deutschlandweit mit einer "Langen Nacht" das hundertjährige Bestehen der Erwachsenenbildung feiern, ist die VHS Haar mit einer besonderen Veranstaltung mit von der Partie: Bundesfamilienministerin Franziska Giffey kommt zu einer Diskussionsrunde in den Innenhof der VHS, die von Haar aus über live an andere Volkshochschulen übertragen wird. Mit Giffey diskutieren werden Klaus Meisel von der Münchner Volkshochschule, Franziska Hampf vom ifo-Institut und Haars Bürgermeisterin Gabriele Müller, die zugleich Vorsitzende der örtlichen VHS ist. In der Diskussion wird es um die Rolle der Volkshochschulen für lebenslanges Lernen und gesellschaftlichen Zusammenhalt gehen. Die Runde wird moderiert von Werner Reuß vom Bayerischen Rundfunk. Die Diskussion wird als sogenannter Fishbowl stattfinden, das heißt in der Runde der Diskutanten sind ein paar freie Stühle, auf die sich Teilnehmer aus dem Publikum setzen können, um ihre Sicht einzubringen. Platzreservierungen unter 089/460 02-800.

  • Themen in diesem Artikel: