Unterhaching:Vorfahrt missachtet

Auf Vorfahrtsverletzung ist ein Verkehrsunfall am Montagvormittag in Unterhaching zurückzuführen, bei dem ein Sachschaden in Höhe von circa 30 000 Euro entstanden ist. Nach Darstellung der Polizei bog ein 80-jähriger Autofahrer aus dem südlichen Landkreis gegen 11.40 Uhr auf der Anschlussstelle der A 995 in Richtung Münchner Straße ab, um an der dortigen Einmündung nach links in Richtung Unterhaching weiterzufahren. Dabei übersah er das aus Unterhaching heranfahrende und vorfahrtsberechtigte Auto eines 66-jährigen Münchners, das mit seiner Front gegen die linke, hintere Seite seines Wagens krachte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeugs des 80-jährigen um 180 Grad gedreht und rückwärts über den

Bordstein und Fußweg in das angrenzende Dickicht geschoben.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB