bedeckt München

Unterhaching:Schutzzäune für Kröten

Die Krötenwanderung steht bevor. Und der Bund Naturschutz (BN) sucht etwa 20 Freiwillige, die abwechselnd abends nach Einbruch der Dunkelheit Schutzzäune am nördlichen Rand des Perlacher Forstes kontrollieren. Eltern können ihre Kinder mitnehmen, denn der Zeitaufwand pro Abend ist mit circa einer guten Stunde laut BN überschaubar. Am besten wäre es, wenn sich Anwohner aus der Nachbarschaft melden würden, sagt Martin Hänsel, stellvertretender Geschäftsführer des Bundes Naturschutz in München. Ansprechpartner für die Zaunkontrolle sind Christiane Hartmann und Andreas Weißbrodt, die per E-Mail an kroeten-harlaching@t-online.de und unter der Nummer 0151/56 38 70 24 erreichbar sind. Die Naturschützer erwarten, dass in den nächsten zwei bis drei Wochen die Amphibien aus ihrer Winterstarre erwachen und sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern machen. Die Zäune verhindern, dass die Amphibien auf Straßen gelangen und überfahren werden.

© SZ vom 17.02.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema