bedeckt München 26°

Unterhaching:Maiaktion der Burschen

(Foto: Claus Schunk)

In einer Nacht- und Nebelaktion haben die "Birker Burschen" aus Unterhaching im Morgengrauen des 1. Mai vor dem Gasthof Kammerloher an der Hauptstraße ihren Maibaum aufgestellt. Wegen der Corona-Pandemie hat der traditionelle Termin vergangenes Jahr abgesagt werden müssen. Auch jetzt musste auf einiges verzichtet werden: Der Baum wurde von einer Handvoll Burschen mit einem Kran aufgestellt, nicht wie sonst mit Muskelkraft. Und die Unterhachinger bekamen das erst mit, als sie am Morgen auf die Straße gingen. Der Baum hat auch nicht die gewohnte Größe. Er misst nur 16 Meter und ist eine gekürzte Variante des 30-Meter-Baums, der coronabedingt nicht aufgerichtet worden ist. Gestiftet hat den Baum wie immer Jakob Diepold. Sobald es möglich ist, soll dieser Baum durch einen neuen in den üblichen Ausmaßen und mit allen dazugehörigen Feierlichkeiten ersetzt werden.

© SZ vom 03.05.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB