bedeckt München 19°
vgwortpixel

Unterhaching:Herzschmerz im "Weißen Rösl"

Das Freie Landestheater Bayern bringt am Freitag, 27. September, Ralph Benatzkys Operette "Im Weißen Rössl" auf die Bühne im Kubiz Unterhaching. Heute zählt das 1930 uraufgeführte Werk zu den meistgespielten Stücken des leichten Repertoires, was nicht zuletzt den Ohrwürmern und der Komik geschuldet ist. Ländliche Idylle, skurrile Charaktere, sentimentaler Herzschmerz und reichlich Wirbel versprechen einen unterhaltsamen Abend. Im "Weißen Rössl" herrscht Hochsaison: Der Zahlkellner Leopold hat nur Augen für seine Chefin Josepha Voglhuber. Diese schwärmt für Anwalt Siedler, der mit der Tochter des Berliner Trikotagenfabrikanten Giesecke anbandelt. Und dann reist auch noch der "schöne" Sigismund Sülzheimer an und soll mit Gieseckes Tochter verkuppelt werden. Die allgemeine Verwirrung auflösen muss schließlich der Kaiser. Karten für die um 20 Uhr beginnende Vorstellung gibt es im Kubiz, in der Gemeindebücherei, bei München-Ticket und Reservix.