bedeckt München
vgwortpixel

Unterföhring:Wohnungen statt Wirtshaus

Die Gemeinde hält nichts von Plänen für Hotel und Brauerei

Unterföhring - Mit einem Rahmenplan will die Gemeinde Unterföhring die künftige Bebauung auf den Flächen an der Bahnhof- und Johanneskirchner Straße regeln, auf denen das Comfort-Hotel und die Gaststätte "Zum Hackerbräu" stehen. Das Gelände ist im Besitz der Kommune. Nach Auslaufen des Pachtvertrages sollen dort Wohnungen gebaut werden. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die Rahmenplanung in Auftrag gegeben - gegen die Stimmen der SPD-Gemeinderäte Sabine Fister und Philipp Schwarz.

Beide hatten in den vergangenen Wochen ihren Gefallen für die Pläne der Hotel- und Gaststättenbetreiber zum Ausdruck gebracht. Diese wollten an dem Standort ein Wirtshaus mit eigener Brauerei aufziehen, das sanierungsbedürftige Hotel samt Lokal neu bauen und das Gelände von der Gemeinde in Erbpacht übernehmen. Rund 16,5 Millionen Euro sollten laut Investor Martin Kemmer, Geschäftsführer von Place Value Hotelmanagement, und Uwe Völker, Direktor von Comfort-Hotel und Gasthaus in Unterföhring, am Standort investiert werden. Nach dem Beschluss des Gemeinderats stehen die Chancen für die Verwirklichung des Vorhabens schlecht.