bedeckt München 25°

Unterföhring:Unterföhringer Hort wird neu gebaut

Das Hortgebäude an der Unterföhringer Schulstraße wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Zu diesem Entschluss ist der Gemeinderat mit großer Mehrheit in seiner jüngsten Sitzung gekommen. Damit vollziehen die Kommunalpolitiker eine Kehrtwende: Ursprünglich hatte das Gremium sich im September entschieden, das Gebäude stehen und die Architekten drumherum planen sowie in einen Neubau integrieren zu lassen, was sich am Ende jedoch als schwer umsetzbar erwiesen hatte. "Hier ist es durch das alte Haus zu Zwangspunkten gekommen, die nicht gut lösbar waren", sagte Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (Parteifreie Wählerschaft, PWU) jetzt in der Sitzung. Mit dem nun beschlossenen Abriss kommt die Gemeinde zudem den Wünschen der Anwohner nach, die sich nach Angaben des Rathauses mehrheitlich dafür ausgesprochen haben. Mit der Planung und stufenweisen Realisierung beauftragt wurde die Arbeitsgemeinschaft "Raum. Land". Die Architekten werden auf Geheiß des Gremiums nun eine detaillierte Kostenschätzung erarbeiten und dem Gemeinderat zur Entscheidung vorlegen.

© SZ vom 19.06.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite