bedeckt München 22°

Unterföhring:Trauertreff öffnet wieder

Der Tod kennt keinen Lockdown. Deshalb ist in Unterföhring die Erleichterung groß, dass der Trauertreff nach einer coronabedingten Schließung wieder eröffnet. Die Gemeinschaft mit anderen Betroffenen in einem geschützten Rahmen bietet die Möglichkeit, sich über das Erlebte, die Trauer und die damit verbundenen Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam herauszufinden, wie mit der Trauer gelebt werden kann. Susanne von Müller erwartet Trauernde erstmals wieder am Donnerstag, 6. August, 19 bis 21 Uhr, im Zentrum für Ambulante Hospiz- und Palliativversorgung in der Münchner Straße 113 in Unterföhring. Der Trauertreff soll Betroffenen und Gleichgesinnten Gelegenheit zur Information, zu Gesprächen und Austausch in der schwierigen und oft belastenden Zeit der Trauer bieten.

Für alle Veranstaltungen gilt: ausreichend Abstand für die Teilnehmer, Händedesinfektion am Eingang wird zur Verfügung gestellt. Teilnehmer werden gebeten, mit Mund-Nasen-Schutz zu kommen. Eine Anmeldung unter 089/61 39 71 70 ist erforderlich. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos, Spenden sind willkommen. Nähreres: www.hospiz-und-palliativ-zentrum.de.

© SZ vom 04.08.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite