Unterföhring Streicheln und abwatschen

Ein literarisch-musikalisches Doppel von kongenialer Klasse: Harald Martenstein, Starkolumnist der Zeit, schreibt großartige Glossen, Georg Clementi, preisgekrönter Chansonnier und Schöpfer der Zeitlieder, verwandelt sie in packende Musik. Ihre gemeinsame Tour führt sie am Samstag, 23. Februar, nach Unterföhring in die Schulaula. Ihr Auftritt dort beginnt um 20 Uhr.

Wenn Georg Clementi seine Lieblingslektüre, die Wochenzeitung Die Zeit aufschlägt, gilt sein erster Blick der Martenstein-Kolumne, die nicht nur bei ihm Kultstatus genießt. "Eine Mischung aus Streicheleinheit und Lust an der Watschen", wie es in dieser Zeitung einmal formuliert wurde. Drei Martenstein-Kolumnen hat Clementi zu Chansons gemacht und wird sie zusammen mit Bojana Popovicki am Akkordeon und Ossy Pardeller an der Gitarre aufführen. Sie heißen "Das Kopftuch", "Mir ist alles egal" und "Küsse die Hand" - ein pointierter Seitenhieb auf die Nöte der Männer in Zeiten der Political Correctness. Neben diesen Kolumnen liest Martenstein weitere Texte, die auf Clementis Chansons thematisch abgestimmt sind. Weitere Infos gibt es unter www.unterfoehring.de.