bedeckt München 25°

Unterföhring:Offener Trauertreff

Einen geliebten Menschen zu verlieren, lässt manchmal alles zusammenbrechen. Darüber zu sprechen, fällt schwer, einem selbst und auch den Mitmenschen. Sie wissen oft nicht, wie sie mit der Trauer umgehen sollen, oder erwarten, dass der Betroffene nach einiger Zeit allmählich darüber hinweg sein sollte. Die Gemeinschaft mit anderen Betroffenen in einem geschützten Rahmen bietet aber die Möglichkeit, sich über das Erlebte und die damit verbundenen Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam herausfinden, wie mit der Trauer gelebt werden kann. Der Trauertreff des Caritas-Zentrums für Ambulante Hospiz- und Palliativ-Versorgung ist für alle offen, die jemanden verloren haben. Die nächste Gesprächsrunde mit Trauerbegleiterin Frau Susanne von Müller findet am Donnerstag, 2. Juli, in der Caritas-Außenstelle an der Münchner Straße 133 in Unterföhring statt. Beginn ist um 19 Uhr. Eine vorherige Anmeldung für die Teilnahme ist erforderlich (Telefon: 089/613 97 170, E-Mail: zahpv@caritasmuenchen.de).

© SZ vom 29.06.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite