bedeckt München 26°

Unterföhring:Musik in Bildern

Lea Jade schafft die Fusion von Klang und Malerei

Lea Jade

Die Münchner Malerin und Komponistin Lea Jade besitzt die besondere Fähigkeit, Farben akustisch zu erleben.

(Foto: Veranstalter)

Wie hört sich Rot an, wie klingt Blau oder Grün? Für die meisten Menschen sind solche Fragen nicht zu beantworten. Die Münchner Malerin und Komponistin Lea Jade indes besitzt diese besondere Fähigkeit, Farben akustisch zu erleben und Töne als Farben wahrzunehmen. Lea Jade ist Synästhetikerin. Sie hat die Gabe, Akustisches und Visuelles im Gehirn zu einer Einheit verschmelzen zu lassen. Dieses Talent ist gleichsam Basis ihrer Kunst - seien es Gemälde oder Kompositionen. Das Übereinanderschichten verschiedener Farben während des Malprozesses geht dabei mit einer entsprechenden Abfolge von Musikimpressionen einher. Klangbilder nennt Jade ihre Arbeiten aus ineinandergreifenden Klang-Farben und Farb-Klängen. Unter dem Titel "Musik in Bildern" ist all das derzeit im Bürgerhaus Unterföhring an der Münchner Straße 65 zu erleben. Noch bis zum 10. August ist die Ausstellung montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr zu besichtigen. An diesem Donnerstag, 8. August, führt die Künstlerin selbst durch ihre Schau und gibt ein mit den Bildern korrespondierendes Konzert am Klavier. Anmeldungen können per E-Mail gesendet werden an atelier@leajade.com.

Lea Jade

Noch bis zum 10. August ist die Ausstellung montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr zu besichtigen

(Foto: Verstanstalter)