bedeckt München
vgwortpixel

Spendenübergabe:Christkindlmarkt bringt Rekorderlös

Unterföhringer Vereine verteilen 38 000 Euro an Hilfsorganisationen

Ein Rekorderlös ist beim 35. Unterföhringer Christkindlmarkt vor dem Bürgerhaus erzielt worden. Nach Angaben aus dem Rathaus kamen 38 000 Euro zusammen - und das trotz des schlechten Wetters am Markt-Wochenende. Im Jahr zuvor wurden 37 000 Euro eingenommen. Traditionell wird der Unterföhringer Markt am zweiten Adventwochenende von 22 Vereinen und Organisationen betrieben, die ihren gesamten Erlös für wohltätige Zwecke zur Verfügung stellen. Marktleiter Stefan Ganser lobte alle Mitwirkenden, die diesen Betrag in nur einem Wochenende von Freitag bis Sonntag erwirtschaftet haben. Er führte den Erfolg auf das Engagement der Standbetreiber zurück, die eine Vielzahl von Basteleien, Speisen und Getränken in ihren geschmückten Buden anboten. Viele Besucher bevölkerten den Markt, am Ende war alles verkauft, auch die Waren aus den Unterföhringer Partnergemeinden Kamsdorf in Thüringen und Tarcento in Italien, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Bei der Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde im Bürgerhaus sind nun die Schecks verteilt worden. Nachbarschaftshilfe und Arbeiterwohlfahrt Unterföhring bekommen jeweils 3000 Euro, die Flüchtlingsinitiative "Baum der Hoffnung" des Künstlers Zuheir Darwish wird mit 5000 Euro bedacht, an den Förderverein Kinder und Jugend gehen 2500 Euro, an den Förderverein Soziale Dienste 1000 Euro. Die Jona-Viskorf-Stiftung, die sich um die palliative Pflege krebskranker Kinder kümmert, erhält 2000 Euro, der Förderverein krebskranke Kinder in Tübingen 2500 Euro, der Verein für Kehlkopfoperierte 2000 Euro, das Christopherus-Hospiz und die Navis-Katastrophenhilfe jeweils 2500 Euro. Die MS-Gruppe Unterföhring und das Projekt "Omnibus" der Haunerschen Kinderklinik wird mit je 1500 Euro unterstützt, das Ambulante Kinderhospiz mit 1000 Euro, die Obdachlosenheime Karla 51 für Frauen und St. Bonifaz für Männer mit jeweils 1500 Euro. Darüber hinaus erhält die im vergangenen Jahr im Bahnhof Unterföhring angeschossene Polizistin 5000 Euro. Der Gesamterlös aller Spenden der 35 Märkte seit 1983 beträgt inzwischen 557 700 Euro.