Schäftlarn:S-Bahn-Strecke wird repariert

In Schäftlarn beginnen nach dem Unglück die Gleisarbeiten.

Gut eine Woche nach dem tödlichen S-Bahn-Unfall in Ebenhausen hat die Deutsche Bahn am Dienstag mit den Instandsetzungsarbeiten begonnen. "Nach aktuellem Stand werden wir die Arbeiten im Laufe der kommenden Woche abschließen und können den S-Bahn-Verkehr dann wieder aufnehmen", sagte ein Bahn-Sprecher. Bei dem Zusammenstoß der beiden S-Bahnen wurden auf eingleisiger Strecke ein Mann getötet und 18 Menschen verletzt - sechs von ihnen schwer. Etwa 25 Menschen erlitten leichte Verletzungen. Die Unfallursache ist nicht anschließend geklärt.

Die Untersuchungen konzentrieren sich auf einen der beiden Lokführer und ein auf Rot stehendes Haltesignal. Gegen einen 54-jährigen Triebwagenführer, der selbst schwer verletzt wurde, wurden vergangene Woche Ermittlungen eingeleitet. Es sei aber zu früh zu sagen, ob es sich um menschliches oder technisches Versagen gehandelt habe, betonte die Staatsanwaltschaft. Die Ermittlungen dürften Wochen, wenn nicht Monate dauern.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB