Der Beifall dauert jedenfalls noch an, als Kaufmann längst wieder verschwunden ist. Und dann, auf einmal, ist doch ein wenig Fußballbegeisterung zu spüren. Als aus den Lautsprechern der Sieg Deutschlands über Uruguay verkündet wird, klatschen viele, wirken sogar regelrecht erleichtert. Aber nur zwei Minuten lang. Dann kennen sie wieder nur ein Thema: Jonas Kaufmann, den, wie ein älterer Münchner sagt, "der Bachler hoffentlich nicht auch noch vertreibt".

Bild: region.mue 11. Juli 2010, 15:522010-07-11 15:52:12 © sueddeutsche.de/sonn