bedeckt München

Oberschleißheim:Wechsel im Gemeinderat

Knapp ein Jahr nach der Kommunalwahl hat Brigitte Scholle (SPD) den Oberschleißheimer Gemeinderat verlassen. Kurz nach ihrem 70. Geburtstag legte sie ihr Mandat nieder, Nachrücker wird Sebastian Riedelbauch sein. Bürgermeister Markus Böck (CSU) würdigte Scholle als "soziale Seele des Gemeinderats". Seit 2002 und damit knapp 19 Jahre gehörte Scholle dem Gemeinderat an. Engagiert ist und bleibt sie weiterhin als langjährige Ortsvorsitzende des Sozialverbands VdK und als Gründerin und Vorsitzende des Vereins "Luzia Sonnenkinder", der Kinder mit Behinderungen unterstützt. Für ihr soziales Engagement hat sie mehrere Auszeichnungen erhalten, unter anderem 2019 die Bürgermedaille der Gemeinde. Böck attestierte ihr in seiner Verabschiedung "viel Sachverstand, Herz und Geschick". Sie habe "vor allem älteren Menschen eine Stimme gegeben" und "die Arbeit im Gemeinderat bereichert". Scholle sagte auf Anfrage, ein zentrales Motiv ihres vorzeitigen Abschieds sei der erhöhte Betreuungsbedarf ihrer Mutter. Nachrücker Sebastian Riedelbauch gehörte bereits von 2008 bis 2014 dem Gemeinderat an; 2014 verpasste er die Wiederwahl, rückte aber 2017 bis 2020 nach. 2020 schaffte er es erneut nicht auf Anhieb und rückt jetzt ein zweites Mal nach. In der Sitzung im März wird er vereidigt.

© SZ vom 08.03.2021 / kbh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema