bedeckt München 23°
vgwortpixel

Neubiberg:Bundeswehr-Professoren erforschen Hashtags

Bei Social-Media-Nutzern erfreut sich das Hashtag-Symbol steigender Beliebtheit, dennoch ist wenig über seine Bedeutung bekannt. In einer neuen Studie haben nun Professor Philipp Rauschnabel und Erna Herzfeldt von der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg den Beleg dafür gefunden, dass die Bedeutung von Hashtags über die Strukturierung oder Verbreitung von Inhalten hinausgeht und sie ein integraler Bestandteil moderner Social-Media-Kommunikation sind. Auf der Basis von sechs empirischen Studien hätten die Autoren zehn verschiedene Motivationen für die Hashtagnutzung identifiziert und validiert, heißt es in einer Pressemitteilung der Bundeswehr-Uni: Diese sind: Inhalte organisieren, Reichweite steigern, andere unterhalten, Postings kreativ gestalten, Posting-Normen einhalten, sich mit der Ingroup verbandeln, andere inspirieren, Postings zusammenfassen, andere unterstützen und Trendgaging. Die Studie gibt es zum Download unter: https://www.researchgate.net/publication/330398001_What_motivates_users_to_hashtag_on_social_media.