bedeckt München 17°

Mitten in Pullach:Geisterzug ins Oberland

Wer in die S7 nach Pullach steigt, nimmt mitunter einen Zug, den es gar nicht geben darf - und fühlt sich wie auf Gleis 9 3/4 in Harry Potter

Der Alltag kann so ermüdend sein. Die Menschen stehen morgens am Harras und schauen in ihre Handys. Viele von ihnen wollen Richtung Süden. Alles ist wie jeden Morgen, auf der Anzeigetafel stehen die Züge und S-Bahnen, die zu erwarten sind. Meridian nach Deisenhofen, sieben Minuten, S 7 Wolfratshausen, neun Minuten. Doch da ändert eine Durchsage alles: "Die S 7, fahrplanmäßige Abfahrt um 9.22 Uhr, fällt aus." Obwohl auf der Anzeigetafel immer noch die Minuten stehen, die langsam weniger werden, wiederholt sich die Ansage. Einmal, zweimal, fünfmal. Ebenso oft kann man Fahrgäste genervt aufblicken und den Bahnsteig verlassen sehen. Einige aber bleiben auch stehen, vielleicht von den immer noch weniger werdenden Minuten paralysiert, vielleicht, weil sie nach Deisenhofen wollen. Oder weil einfach die Hoffnung zuletzt stirbt.

S 7 Wolfratshausen drei Minuten. "Die S 7 nach Wolfratshausen, Abfahrt 9.22 Uhr, fällt aus." Neu Hinzugekommene stöhnen auf und gehen. Der Meridian nach Deisenhofen kommt und fährt wieder ab. S7 zwei Minuten. Fällt aus. Jetzt stirbt auch die letzte Hoffnung, denn die S 7 verschwindet von der Anzeigetafel, die nächste kommt nun in 27 Minuten. Der sehr genervte Mann in der blauen Daunenjacke mit dem Tablet dreht ab und geht. Auf Gleis zwei aber fährt jetzt die S-Bahn ein, die es nicht gibt. Soll man tatsächlich einsteigen in diese Geisterbahn? Wohin wird sie einen entführen? Stehen wir plötzlich auf Gleis 9 3/4 aus der Welt von Harry Potter und landen im Hogwarts Express in Richtung Zauberschule?

Nur ganz Mutige riskieren es und steigen ein, mit einem ganz neuen Kick am Morgen. Die Reise ins Ungewisse geht los. Erster Halt Gryffindor (Deckname Mittersendling), nächste Station Hufflepuff (Deckname Siemenswerke), es folgt Ravenclaw alias Isartalbahnhof Großhesselohe und schließlich Slytherin, verkappt als Pullach. Beim Aussteigen wirft man einen Blick auf den Fahrer, der aus dem Fenster schaut. Super Tarnung. Aber wir lassen uns nicht täuschen. Es handelt sich eindeutig um den bösen Zauberer Lord Voldemort.