Mitten in Oberhaching Digital ist besser

Parker können ihr Auto voll digitalisiert abstellen, ohne an der alten Parkscheibe zu drehen. Eine App erledigt das. Der Sinn: keiner

Kolumne Von Iris Hilberth

Wem heutzutage noch Kühlschränke unheimlich sind, die eigenmächtig Milch nachbestellen, weil sie festgestellt haben, dass die letzte Packung spätestens morgen nach dem Frühstück leer ist, dem kann man sagen: Nicht der Rede wert. Selbst wenn die Geräte wissen, wer das Marmeladenglas ausgelöffelt hat. Schließlich hatten 1982, also vor mehr als 35 Jahren, Mitarbeiter der Carningie Mellon University einen Cola-Automaten spaßeshalber ans damalige Netzwerk angeschlossen, um herauszufinden, ob die Maschine mitteilt, wie viele Dosen noch vorrätig sind, und ob die kühl genug sind. Heute würde man sich keinen Bohrhammer ohne Bluetooth kaufen, ein Herd ohne Wlan-Anschluss ist wie ein Kochbuch ohne Rezepte und im Badezimmer setzen sich Zahnbürsten durch, die unser Putzverhalten registrieren und Waagen, die zu mehr Sport auffordern. All das melden die auch noch gnadenlos unserem Handy.

Vermutlich hat das unerschrockene Heer findiger App-Entwickler schon alles unter digitale Kontrolle gebracht, vom Kinderwagen bis zur Wurstsemmel. Nun also auch die Parkscheibe. Von kommenden Mittwoch an kann man in Oberhaching sein Auto etwa in der Bahnhofstraße voll digitalisiert abstellen, ohne am Rädchen des alten Pappendeckels drehen zu müssen. Man kann das zwar weiterhin tun, denn man will ja niemanden dazu zwingen, die App der Firma Park Now herunterzuladen. Aber im Rathaus findet man, es könnte dem modernen Oberhachinger Spaß machen, den Parkvorgang digital am Handy zu bestätigen. Zwar werden so dessen Daten übermitteln, dafür bekommt man aber keinen Strafzettel. Vorteil: keiner.

Die App wurde eigentlich für kostenpflichtige Parkplätze entwickelt und soll die Parkautomaten ersetzen. In Oberhaching aber kostet das Parken nichts, solange man die Zeit nicht überschreitet. Das allerdings müssen weiterhin die nun App-geschulten Parkraumüberwacher beim Kontrollgang feststellen. Beruhigend: Hat man das Parken mal nicht gemeldet, informiert das Auto noch nicht eigenmächtig die Politesse.