Klimaschutz:Klimaneutral bis 2030

Energieagentur will Unternehmen für Bündnis gewinnen

Der Klimaschutz dürfte in den kommenden Jahrzehnten nach allgemeinem Dafürhalten das bestimmende Thema in Wirtschaft, Handel und Industrie werden. Mit dem neuen Bündnis "Die Klimaneutralen" bietet die Energieagentur Ebersberg-München in Zusammenarbeit mit den Landkreisen Ebersberg und München den Unternehmen der Region eine Möglichkeit, zielgerichtet und individuell angepasst die eigenen Treibhausgasemissionen zu senken.

Bei drei Informationsveranstaltungen können interessierte Unternehmen laut Benjamin Hahn von der Energieagentur das neue Bündnis kennenlernen und erfahren, wie sie nicht nur zum Vorbild für andere in ihrer Branche werden können, sondern auch bereits heute schon einen Wettbewerbsvorteil erlangen. Die Termine für die Online-Veranstaltungen sind: Mittwoch, 13. Oktober (11 Uhr), Mittwoch, 20. Oktober (15 Uhr) und Donnerstag, 28. Oktober (14 Uhr). Die gut einstündigen Veranstaltungen finden über Zoom statt, den Link erhalten alle über die Internetseite www.die-klimaneutralen.de angemeldeten Unternehmen zwei Tage vor der Veranstaltung.

Das Bündnis "Die Klimaneutralen" unterstützt Unternehmen bei der Festlegung eines CO₂-Reduktionsfahrplans, mit dem bis 2030 die Klimaneutralität erreicht werden kann. "Damit leisten die Unternehmen einen Beitrag zum Klimaschutz und passen sich bereits frühzeitig an die zukünftigen Anforderungen an Handel, Industrie und Wirtschaft an", sagt der Pressesprecher der Energieagentur, Benjamin Hahn.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB