Kirchheim Wettbewerb für Landesgartenschau

Der Kirchheimer Gemeinderat hat den nächsten Schritt in der Planung der Landesgartenschau 2024 beschlossen. In der Sitzung am Montag beauftragte das Gremium das Architekturbüro Keller und Damm, den Realisierungswettbewerb zu organisieren. Zudem hat der Gemeinderat die Zusammensetzung des Preisgerichts für den Wettbewerb festgelegt. Er benannte als Sachpreisrichter den ersten Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) sowie die Gemeinderatsmitglieder Stephan Keck (SPD), Johann Hausladen (CSU), Gerd Kleiber (SPD) und Wolfgang Heinz-Fischer (VFW). Vertreterin soll die Zweite Bürgermeisterin Marianne Hausladen (CSU) werden. Nach aktuellem Stand werden neben den Sachpreisrichtern der Gemeinde Kirchheim auch ein Sachpreisrichter der Bayerischen Landesgartenschau, sieben Fachpreisrichter, drei Berater sowie Vertreter für die Sach- und Fachpreisrichter zum Preisgericht gehören.