bedeckt München 29°

Kirchheim:Vorarbeiten für Ausbau der A 99 beginnen

An diesem Mittwoch beginnt die staatliche Autobahngesellschaft mit den Vorbereitungen für den Ausbau der A 99 zwischen Kirchheim und Aschheim. Dafür werden im Bereich der Anschlussstelle Kirchheim von etwa 10 Uhr an in Fahrtrichtung Salzburg auf einer Länge von etwa 800 Metern die bestehenden Schutzplanken abgebaut und durch eine Baustellenschutzwand ersetzt. Während der Arbeiten müssten zeitweise Spuren gesperrt werden, kündigt die Autobahn GmbH des Bundes an. In Fahrtrichtung Lindau/Stuttgart wird voraussichtlich in der Zeit von Mittwochabend, 22 Uhr, bis Donnerstagfrüh die gelbe Baustellenmarkierung in den Verschwenkungsbereichen aufgebracht. Außerdem werden weitere Baustellenwände installiert. Sollte es in der Nacht auf Donnerstag durchgehend heftig regnen, verschieben sich diese Arbeiten auf die Folgenacht. Von Mitte des Jahres an werden zwei Behelfsbrücken errichtet für die Zeit, in der die Straßenbrücken der Erdinger Straße und der Staatsstraße 2082 über den Autobahnring abgebrochen und neu gebaut werden.

© SZ vom 05.05.2021 / gna
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB