bedeckt München 16°

Kirchheim:Umbau der Staatsstraße

Für das Neubaugebiet Kirchheim 2030 wird die Staatsstraße 2082 im Bereich der Anschlüsse zur Heimstettner Straße umgebaut. Dazu wird die Staatsstraße 2082 zwischen dem Heimstettener Moosweg und dem Gewerbegebiet an der Diesel-/Florianstraße von Donnerstag, 24. September, an für einen Monat lang halbseitig gesperrt und ist nur als Einbahnstraße zu befahren. Diese Regelung dauert voraussichtlich bis zum 23. Oktober. Der Verkehr von München und der A 99 kommend kann durch die Baustelle fahren. Der Verkehr von Erding über den Ortsbereich Kirchheim umgeleitet (Erdinger Straße, Pfarrer-Caspar-Mayr-Platz, Münchner Straße, Heimstettener Moosweg/Umgehungsstraße Aschheim zur Staatsstraße 2082). Die Zufahrt zum Gewerbegebiet bleibt aus beiden Fahrtrichtungen möglich. Für die Asphaltierung der neuen Fahrbahn muss die Staatsstraße von 16. Oktober, 16 Uhr, bis 19. Oktober, 5 Uhr, voll gesperrt werden. Dann gilt die Umleitung auch für den Verkehrs aus München.

© SZ vom 21.09.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite