bedeckt München 29°

Kirchheim:Kirchheimer Tafel öffnet

Seit gut acht Wochen hat die Kirchheimer Tafel wegen Corona geschlossen. Diesen Donnerstag, 14. Mai, öffnet sie wieder. Die Ausgabe findet zwischen 9 und 11 Uhr im Jugendzentrum in der Hauptstraße 30a statt. Zugang besteht nur über den Garten. Es herrscht Maskenpflicht und pro Haushalt darf nur eine Person kommen. Außerdem werde ein Securitydienst überwachen, dass die Wartenden die Abstände einhalten, sagt die Vorsitzende der Kirchheimer Tafel Marianne Eichinger. Immer nur ein Kunde darf den Ausgaberaum betreten. Statt vier werden zwei Helfer dort arbeiten. Eichinger rechnet mit Verzögerungen. Um die Zeit der Ausgangsbeschränkungen zu überbrücken, verteilte die Tafel zuletzt an registrierte Haushalte Lebensmittelgutscheine. 178 Menschen aus Aschheim Feldkirchen und Kirchheim wurden laut Eichinger versorgt. "Insgesamt hatten die Gutscheine einen Wert von etwa 18 000 Euro." Das Geld spendeten zum Teil die Gemeinden Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim sowie der Tafel-Deutschland-Verein.

© SZ vom 11.05.2020 / chrh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite