Ismaning:Zulage wird länger gewährt

Die Tarifbeschäftigten der Gemeinde Ismaning können sich darauf einstellen, dass sie die Arbeitsmarktzulage in Höhe von 200 Euro mindestens bis zum 31. Dezember 2022 bekommen. Das haben die Lokalpolitiker in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Vor knapp zwei Jahren hatte der Gemeinderat entschieden, dem in kommunalen Einrichtungen und bei den Gemeindewerken angestellten Personal, das nach Tarif bezahlt wird, eine solche Zulage in dieser Höhe zu gewähren. Darüber hinaus bezahlt die Gemeinde Ismaning ihren Beschäftigten seit 1. Januar 2020 die München-Zulage (270 Euro), im Juni desselben Jahres wurde der Kreis erweitert, sodass von beiden Zulagen auch das pädagogische Fachpersonal und Ergänzungskräfte in Kindertageseinrichtungen von freien Trägern profitieren.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB