bedeckt München 11°

Ismaning:Hallenbad bleibt geschlossen

Weil die Ergebnisse der Legionellen-Untersuchung noch nicht vorliegen, müssen das Hallenbad und die Sauna in Ismaning geschlossen bleiben. Man erwarte die Auswertung in diesen Tagen, heißt es aus dem Rathaus. Eine Öffnung sei erst möglich, wenn die Untersuchung ein negatives Ergebnis bestätigt. Für Untersuchungen auf Legionellen wurden an verschiedensten Stellen Proben gezogen und im Labor untersucht. Diese Maßnahme ist für Hallenbäder und Saunen in zeitlich engen Abständen regelmäßig notwendig und wird vom Gesundheitsamt überwacht. Laboruntersuchungen könnten bis zu zwei Wochen dauern. "Solange wir also kein negatives Ergebnis vorliegen haben, kann und darf das Hallenbad nicht geöffnet werden", so das Rathaus. In der letzten Juliwoche waren im Bad Legionellen gefunden worden. Dabei handelt es sich um Bakterien, die beim Menschen unterschiedliche Krankheitsbilder hervorrufen können, sie kommen besonders häufig in künstlichen Wassersystemen vor und werden durch zerstäubtes Wasser in Tröpfchenform übertragen.

© SZ vom 08.08.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite