bedeckt München

Ismaning:Fällungen am Isarradweg

Der Gemeinde Ismaning ist nach eigenen Angaben kurzfristig mitgeteilt worden, dass bis Sonntag, 22. November, am Philosophenweg oberhalb der Isar wieder stark geschädigte Eschen gefällt werden müssen. Aus Sicherheitsgründen wird daher dieser Weg und der Isarradweg einschließlich der Hangtreppe abschnittsweise unterhalb des Philosophenweges kurzzeitig in Intervallen gesperrt, wie es aus dem Rathaus heißt. Hintergrund für die notwendigen Fällungen, die irreversibel geschädigte und umsturzgefährdete Bäume betreffen, ist das Eschentriebsterben. Dabei handelt es sich um eine Pilzerkrankung, welche die Bäume nachhaltig schädigt. In den Ismaninger Isarauen machen Eschen bisher einen Anteil von mehr als 90 Prozent der dort wachsenden Bäume aus. Bereits in den vergangenen Jahren mussten immer wieder unzählige erkrankte Eschen umgeschnitten werden; auch der Taxet war betroffen.

© SZ vom 19.11.2020 / sab
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema