bedeckt München 17°
vgwortpixel

Internet:Corona in China

Coronavirus - China
(Foto: Cheng Min/dpa)

Ein VHS-Vortrag über die Krise im Überwachungsstaat

Landkreis München - Wer nicht hinaus in die Welt gehen darf, kann sich die Welt nun nach Hause holen. Zum Beispiel mit einem Vortrag, den die VHS Nord in der Reihe "vhs.daheim" derzeit online anbietet. Über Live-Stream berichtet der Sinologie-Professor und Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Thomas Höllmann an diesem Sonntag, 19. April, von 11 Uhr an über den Youtube-Kanal des Bayerischen Volkshochschulverbandes von der Corona-Epidemie in China. Erst vor kurzem wurden in der chinesischen Stadt Wuhan, wo das Virus erstmals auftauchte, die Beschränkungen gelockert. Höllmann zeichnet den Ursprung der Pandemie nach, erörtert die Gegenmaßnahmen und zeigt die Risiken der Globalisierung auf. "Corana, Gedichte und Esskultur - Krise im Überwachungsstaat" ist der Titel dieser Veranstaltung, bei der auch die Frage aufgeworfen wird: Wie schmeckt eigentlich Fledermaus? Näheres zu diesem Online-Angebot unter www.vhs-nord.de.

© SZ vom 18.04.2020 / stz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite