bedeckt München 19°

Haar:Livestream zur Ibiza-Affäre

Die Haarer Volkshochschule beteiligt sich am digitalen Veranstaltungsprogramm "VHS - Wissen live", in dem Vorträge aus Gesellschaft und Wissenschaft zu aktuellen Themen im Livestream angeboten werden. An Diskussionen oder Fragerunden kann man sich über Chats beteiligen. Die Zugangsdaten werden vor Kursbeginn zugeschickt. Dafür benötigt die VHS die E-Mailadresse. In einem der ersten Angebote geht es am Donnerstag, 28. Mai, 19.30 Uhr, in Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Zeitung um die Ibiza-Affäre, über die die SZ gemeinsam mit dem Spiegel im Mai 2019 berichtete und in deren Folge der österreichische Vizekanzler Heinz-Christian Strache von allen Ämtern zurücktreten musste und Neuwahlen ausgerufen wurden. Die SZ-Redakteure Leila Al-Serori und Bastian Obermayer erzählen von den Recherchen, den Folgen und wie sie ein Jahr später auf die Ereignisse blicken. Anmeldung und Informationen zu dem Angebot sind auf der Webseite der VHS unter www.vhs-haar.de zu finden. [AUTOR_KURZ] SZ[/AUTOR_KURZ]

© SZ vom 27.05.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite