Haar Leitplanke beschädigt und abgehauen

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am Samstag in der Ausfahrt der Anschlussstelle Haar auf der A 99 eine Schutzplanke zerstört und anschließend Fahrerflucht begangen. Von Salzburg kommend geriet der Fahrer in die Abgrenzung und richtete nach Angaben der Hohenbrunner Autobahnpolizei einen großflächigen Schaden in Höhe von etwa 2400 Euro an. Eine Spur aus Betriebsmitteln führte bis nach Vaterstetten, die Polizei vermutet angesichts der gefundenen Teile, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen silbernen oder grauen Audi A 6 Allroad Kombi älteren Baujahrs handelt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Autobahnpolizei entgegen (Telefon 08102/74450).