bedeckt München 21°

Grünwald:Einbrecher flüchten und lassen Beute zurück

Drei jugendliche Einbrecher haben am Freitagabend in Grünwald Hals über Kopf die Flucht ergriffen, als der Hausbesitzer plötzlich zur Tür hereinkam. Die Beute, die sie schon in einer Tasche gesammelt hatten, ließen sie dabei zurück. Die Männer waren zwischen 18 Uhr und 21.15 Uhr in das Anwesen an der Gabriel-von-Seidl-Straße eingedrungen. Sie nutzten dabei ein nicht verschlossenes Dachfenster. Sie durchsuchten das Haus nach Wertsachen und brachten diese zum Abtransport in eine bereitgestellte Tasche, die in einem Zimmer deponiert war. Als der 70-jährige Eigentümer auftauchte, entkamen die Täter der Polizei zufolge über die Terrassentür. Einer der Täter, nach denen die Polizei nun fahndet, wird beschrieben als 1,80 Meter groß, circa 20 Jahre alt, mit heller Hautfarbe und leichtem flaumartigen Oberlippenbart. Er trug eine blaue Jeans, einen hellen Kapuzenpullover, eine dunkle Winterjacke mit Kunstfellbesatz an der Kapuze und helle Sportschuhe. Die beiden anderen Einbricher waren ebenfalls circa 1,80 Meter groß und 20 Jahre alt und trugen dunkle Kleidung. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden, wenn sie etwas beobachtet haben, was mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnte.

© SZ vom 08.03.2021 / belo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema