Grasbrunn:Baubeginn für Sporthalle

Grasbrunn: Bürgermeister, Gemeinderäte, Architekten, Planer und Mitarbeiter der Gemeinde beim symbolischen Spatenstich.

Bürgermeister, Gemeinderäte, Architekten, Planer und Mitarbeiter der Gemeinde beim symbolischen Spatenstich.

(Foto: Privat)

Grasbrunn investiert 8,5 Millionen Euro in Neukeferloh

Der Grasbrunner Gemeindeteil Neukeferloh bekommt eine neue Turnhalle. Am Montag erfolgte der symbolische Spatenstich, in den nächsten Tagen wird nach Angaben der Gemeinde mit den Abbruch- und Vorbereitungsarbeiten für die 8,5 Millionen Euro teure Sportstätte mit zwei Gymnastikräumen neben dem Schulturnhallengebäude begonnen.

Der Gemeinderat hat nach intensiven Diskussionen Standort, Ausstattung und Finanzierung der neuen Sporthalle beschlossen. "Die Gemeinde wird die Halle aus den Rücklagen, ohne Aufnahme von Krediten finanzieren", erklärte Bürgermeister Klaus Korneder (SPD). Die neue Sporthalle kann künftig mit Hilfe von zwei elektrischen Trennvorhängen in drei gleichgroße Hallenteile unterteilt werden. Im Bereich der Tribüne sollen Sitz- und Stehplätze für 130 Personen angeboten werden. Neben dem Schulsport sollen auch die Bewegungsangebote der Kindertagesstätten und Vereine in der Halle Platz finden. Wie bei dem Festakt verkündet wurde, soll der Rohbau bis zum Ende des Jahres stehen. Eine Fertigstellung ist laut Gemeinde für September 2021, also zum Beginn des Schuljahres 2021/2022 geplant.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema