bedeckt München 32°

Garching:Überzeugend

KEIN ONLINE

Die Gymnasiastin Amelie Gotterbarm aus Garching hat sich als Landessiegerin der Acht- und Neuntklässler für den Bundeswettbwerb von "Jugend debattiert" qualifiziert.

(Foto: Privat)

Schülerin des Werner-Heisenberg-Gymnasiums gewinnt bei "Jugend debattiert"

Amelie Gotterbarm aus Garching hat sich durchgesetzt: Die Schülerin des Werner-Heisenberg-Gymnasiums hat beim Landeswettbewerb "Jugend debattiert" den ersten Platz unter den Teilnehmern der achten bis neunten Klassen erreicht. Damit hat sie sich für das Bundesfinale qualifiziert. Die Teilnehmer des Landesfinales hätten "mit klarer Argumentation und rhetorischem Geschick" überzeugt, würdigte Kultusminister Michael Piazolo (FW) die Leistungen bei dem Wettbewerb, der zum ersten Mal in virtueller Form ausgetragen wurde. Piazolo hob dessen Bedeutung hervor: Der Wettbewerb fördere die sprachliche und politische Bildung der Schüler und unterstütze sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Landtagspräsidentin und Schirmherrin Ilse Aigner (CSU) betonte: "Nicht erst seit der Corona-Pandemie prallen die Meinungen hart aufeinander, auf der Straße und auch im Internet. Umso wichtiger ist es, fair und sachlich zu diskutieren, die unterschiedlichen Standpunkte auszutauschen und um eine Lösung zu ringen - kurzum: echte Debatten zu führen." "Jugend debattiert" ist eine Initiative des Bundespräsidenten.

© SZ vom 28.04.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB