Garching:Mehrweggeschirr to go

Etwa 120 Betriebe in Garching bieten Essen zum Mitnehmen an. Gastronomen, die dieses künftig in Mehrweggeschirr verkaufen, können dafür bald eine Anschubförderung durch die Stadt erhalten. Der Stadtrat hat entschieden, 48 000 Euro im Haushalt 2021 bereitzustellen. Die Verwaltung wird nun ein Förderprogramm entwickeln und die Lokale in den kommenden Wochen zu einer Informationsveranstaltung einladen, um ihnen verschiedene Mehrwegsysteme vorzustellen. In den vergangenen Monaten haben sich mehrere Mehrweg-Verleiher auf dem Markt etabliert; die meisten Systeme funktionieren mittels einer App, die das entliehene Plastikgeschirr einscannt. Auch in Ismaning, Unter- und Oberschleißheim, Unterföhring, Eching, Neufahrn und Hallbergmoos sollen solche Systeme angeregt werden. Der Vorteil: bieten mehrere Gastronomen denselben Mehrweg-Service an, können die Kunden ihre Schüsseln ortsübergreifend zurückgeben.

© SZ vom 13.03.2021 / gna
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB