bedeckt München
vgwortpixel

Garching:Gemeinwohl-Ökonomie

Klima- und Umweltkatastrophe, steigende Ungleichheit und Globalisierungsverlierer: Das westliche Wirtschaftssystem scheint den Herausforderungen nicht mehr gewachsen. In einem Vortrag, den die Agenda 21 und die Volkshochschule in Garching anbieten, wird am Dienstag, 26. November, 19.30 Uhr, im Theater im Römerhof das Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie vorgestellt. Dieses ist neu, weil noch nicht auf der Skala einer Volkswirtschaft erprobt, und alt zugleich, weil sich der Gedanke bereits in der bayerischen Verfassung zu finden ist. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro.

© SZ vom 20.11.2019 / SZ
Zur SZ-Startseite