bedeckt München 24°

Garching:Die Verflechtungen der Mafia

Ikonografische Mafia-Filme wie "Der Pate" oder "Good Fellas" fesseln mit dunkler Faszination. Sie verschleiern die Brutalität des Geschäfts nicht, ästhetisieren aber auch die Welt des Cosa Nostra durch elegante Inszenierung. Die Realität allerdings ist in einem weit prosaischerem Sinne gnadenlos. Autobomben, erdrosselte Kinder, tödliche Ehrenkodizes, Wirtschaftskriminalität. Demgegenüber oft korrumpierte oder hilflose Staatsdiener, die entweder selbst Teil des Systems sind oder mit dem Leben bezahlen. Petra Reski, Autorin vieler erfolgreicher Bücher und Reportagen über die Mafia, erzählt am Dienstag, 4. Mai, in einem Online-Vortrag, den die Volkshochschule im Norden des Landkreises anbietet, über "Die Mafia und ihre Verflechtungen nach Deutschland". Sie macht vor allem eins deutlich: Die Mafia ist nicht allein ein italienisches Phänomen und keineswegs so weit weg, wie wir glauben. Die Zugangsdaten erhalten Interessierte nach Anmeldung auf der VHS-Homepage (vhs-nord.de). Der Vortrag - eine Kooperation der VHS-Nord mit der VHS Taufkirchen - beginnt um 19.30 Uhr.

© SZ vom 28.04.2021 / wat
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB