bedeckt München 14°

Feuerwehreinsatz:Carport in Flammen

Feuerwehrleute verhinderten, dass der Brand auf die umliegenden Häuser übergriff.

(Foto: Freiwillige Feuerwehr Pullach)

Brand in Pullach richtet hohen Schaden an

Der Brand eines Carports hat am späten Sonntagnachmittag in Pullach hohen Schaden angerichtet und einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Gegen 16.45 Uhr gingen nach Angaben von Polizei und Feuerwehr mehrere Notrufe zu dem Brand an der Wolfratshauser Straße ein. Während die Feuerwehrleute dabei waren, den Brand zu bekämpfen, wurde außerdem ein Zimmerbrand an der Seitnerstraße gemeldet. Weitere Löschfahrzeuge rückten dorthin aus; allerdings war schnell klar, dass es sich lediglich um Rauchausläufer von dem Brand an der Wolfratshauser Straße handelte. Dieser konnte gelöscht werden, bevor die Flammen auf ein Wohnhaus und einen benachbarten Holzpavillon übergriffen.

Wegen der Hitze gingen allerdings in umliegenden Häusern Fensterscheiben zu Bruch. Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Vom ebenfalls ausgerückten Rettungsdienst wurden drei Anwohner auf mögliche Rauchvergiftungen untersucht, sie waren aber alle unverletzt. Zur Ursache des Brandes machten Feuerwehr und Polizei keine Angaben, Brandstiftung kann nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei allerdings ausgeschlossen werden.

© SZ vom 16.02.2021 / wkr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema