Feldkirchen:Schläger mit falschen Pässen

Erst griffen sie einen 21-Jährigen an, dann spuckte einer von ihnen einen Polizeibeamten an - zwei 22 und 23 Jahre alte Männer waren am Wochenende offensichtlich auf Krawall gebürstet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Samstag in Feldkirchen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand attackierten die beiden ukrainischen Staatsangehörigen den 21-Jährigen aus München gegen 23.40 Uhr auf der Aschheimer Straße und verletzten ihn so schwer, dass er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei fand die beiden Angreifer wenig später in einem Baucontainer in der Nähe. Bei der Kontrolle wurden gefälschte Ausweispapiere gefunden. Beide wurden festgenommen und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums gebracht. Gegen beide wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und des Verdachts des illegalen Aufenthalts ermittelt. Weil der 22-Jährige sich wehrte und einen Polizisten anspuckte, kommt in seinem Fall noch der Vorwurf des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte dazu.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema