bedeckt München 29°

Feldkirchen:LED-Lampen ersetzen Quecksilberleuchten

Der Feldkirchner Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung eine Umrüstung der Straßenbeleuchtung im Gemeindegebiet auf LED-Lampen beschlossen. Aktuell sind in Feldkirchen noch mindestens fünf Quecksilberleuchten in Betrieb, die auf einer Verbotsliste der EU stehen. Zunächst sollen lediglich diese Leuchten durch umweltfreundlichere und effizientere LED-Lampen ersetzt werden. Im Anschluss werden sukzessive alle Straßenlampen in der Gemeinde umgerüstet. Zudem vereinbarte der Gemeinderat, den auslaufenden Straßenbeleuchtungsvertrag mit der Firma Bayernwerk um fünf Jahre zu verlängern. Dabei wurde ein Komplettpaket hinzugebucht, das alle Arbeiten, Prüfungen und Planungen im Bezug auf die Straßenbeleuchtung durch Bayernwerk beinhaltet. Bei der Gemeinderatssitzung kündigte Robert Dallmayr von Bayernwerk außerdem eine Neuerung für die Meldung defekter Straßenlaternen an: Künftig soll es eine App geben, mit der die Bürger selbst ganz einfach eine kaputte Leuchte im Gemeindegebiet melden können.

© SZ vom 20.11.2018 / ams
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB