Coronavirus:Grüne fordern Impfung für Jugendliche

Bei einem Gespräch mit Vertretern des Kreisjugendrings München-Land haben sich die beiden Grünen-Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis München, Claudia Köhler und Markus Büchler, für Corona-Impfungen für Jugendliche ausgesprochen. "Die Perspektive auf Impfung hat uns selbst Kraft gegeben. Diese Perspektive brauchen jetzt auch die Jugendlichen, damit das normale Leben mit Freiheit, Sport, Kultur wieder schnell einzieht", sagte Büchler bei der Gelegenheit. Der im November neu gewählte Vorstand des Kreisjugendringes München-Land um den Vorsitzenden Jan Museler hatte zusammen mit KJR-Geschäftsführer Marcus Fink die beiden Abgeordneten im Landtag zu einem Austausch besucht. "Junge Menschen waren teilweise ein Zehntel ihres bisherigen Lebens im Corona-Modus ohne Begegnungen, ohne Schule, ohne Aufmerksamkeit", so Köhler bei dem Treffen. "Jugendzentren und Jugendherbergen waren bei den letzten, die wieder öffnen durften." Jetzt sei es wichtig, hinzuschauen, die Sorgen und Nöte der Jugendlichen ernst zu nehmen und die professionelle Begleitung, die der Kreisjugendring leistet, zu unterstützen. Unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsziele der UN hat der Kreisjugendring München-Land den Zukunftsentwurf "KJR-Vision 2030" entwickelt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB