bedeckt München 28°

Coronavirus:Fünf Neuinfektionen an einem Tag

Das Landratsamt meldet einen moderaten Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus: Von Dienstag auf Mittwoch ist die Zahl der Menschen, die sich im Landkreis München seit Ausbruch der Infektionswelle angesteckt haben, um weitere fünf auf insgesamt 1403 gestiegen. Aktuell sind 53 Personen erkrankt, wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte. Seit 26. März wurden im Landkreis 71 Todesfälle bestätigt. Insgesamt gelten derzeit 1279 Menschen als statistisch genesen, das heißt, bei ihnen liegt der Beginn der Quarantäne 14 Tage oder länger zurück.

Unverändert gering sind die Fallzahlen bei den unter 14-Jährigen. Hier weist die Statistik des Gesundheitsamtes nur 64 bestätigte Infektionen aus. Bei den 15- bis 34-Jährigen werden 338 Betroffene gemeldet, in der Altersgruppe der 60- bis über 80-Jährigen sind es 400. Nach wie vor die meisten Fälle gibt es bei den 35- bis 59-Jährigen mit 601 bestätigten Corona-Infektionen. Die Statistik für die 29 Städte und Gemeinden im Landkreis München listet alle bestätigten Fälle seit Beginn der Testungen aus, unabhängig davon, ob die Betroffenen bereits wieder genesen sind.

Die Zahlen im Einzelnen: Aschheim 32, Aying 26, Baierbrunn 14, Brunnthal 14, Feldkirchen 16, Garching 71, Gräfelfing 53, Grasbrunn 13, Grünwald 60, Haar 81, Hohenbrunn 29, Höhenkirchen-Siegertsbrunn 28, Ismaning 85, Kirchheim 46, Neubiberg 46, Neuried 26, Oberhaching 71, Oberschleißheim 38, Ottobrunn 68, Planegg 88, Pullach 36, Putzbrunn 14, Sauerlach 17, Schäftlarn 18, Straßlach-Dingharting 11, Taufkirchen 68, Unterföhring 34, Unterhaching 162, Unterschleißheim 138.

© SZ vom 28.05.2020 / sab

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite