bedeckt München

Brunnthal:Mann droht nach Streit mit Samuraischwert

Ein Mann mit einem Samuraischwert hat am Freitagabend einen Großeinsatz der Polizei in Brunnthal ausgelöst. Ein Zeuge hatte die Beamten gegen 22.30 Uhr alarmiert und berichtet, dass im Bereich der Otterloher und Münchner Straße eine Person mit einer Machete gesehen worden sei. Die Münchner Polizei rückte deshalb mit mehr als zehn Streifenwagen aus. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein Streit in einem Mehrfamilienhaus in eine körperliche Auseinandersetzung ausgeartet, an der mindestens fünf Personen beiderlei Geschlechts beteiligt waren. Als zwei auf die Straße liefen, verfolgte sie der 45-Jährige aus dem Landkreis und bedrohte sie mit dem Samuraischwert. Hintergrund des Streits könnte nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein "Beziehungskontext" sein. Alle Beteiligten waren betrunken. Verletzt wurde niemand. Der 45-Jährige mit dem Samuraischwert wurde festgenommen, am Samstagmorgen aber wieder entlassen. Er muss sich wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung verantworten.

© SZ vom 15.12.2020 / wkr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema